Standl 20: Da wo’s an Kaffee gibt

Wir sind leider viel zu selten in Schwabing unterwegs, weil es irgendwie nicht in unserem München-Radius liegt. Ewig schade, denn hier gibt es ziemlich viel Neues zu entdecken. Wie zum Beispiel das Standl20 auf dem Elisabethmarkt. Nachdem uns schon alle Welt von dem süßen Kaffehäuschen vorgeschwärmt hatte, mussten wir unbedingt hin! Und endlich haben wir’s kurz nach Silvester geschafft, auf an Kaffee und an Kuchen vorbeizuschauen.

standl20Die Schwärmerei ist absolut berechtigt: Das Standl20 ist super gemütlich, der Gourmet-Kaffee von Johannes Bayer erste Klasse und der selbstgebackene Kuchen (in unserem Fall Zitrone) ein Gedicht. Besonders toll finden wir, dass sich Standl-Chef Toni richtig viel Zeit für seine Gäste nimmt: Er erklärt geduldigst verschiedene Brühverfahren und Kaffeebohnen, und hat für jeden Gast die richtige Empfehlung parat. Wir sind begeistert und kommen auf jeden Fall bald wieder: Allein für an Kaffee im Standl lohnt sich die Reise nach Schwabing!

Advertisements