Senf-Tasting mit dem Münchner Kindl

Letzte Woche gab’s Senf! Ich wurde nämlich zum Senf-Tasting auf dem Viktualienmarkt geladen, genauer gesagt an den Stand vom Münchner Kindl Senf. Die Einladung ließ ich mir natürlich nicht entgehen, wollte ich doch wissen, was es Neues zu schnabulieren gibt. Bevor es ans Probieren ging, erfuhren wir – ein paar ausgewählte Blogger – zuerst alles über die Firmengeschichte des Münchner Unternehmens, übrigens von der Juniorchefin Lisana Hartl höchstpersönlich. Sie ist nicht das einzige Familienmitglied, das in den Traditionsbetrieb eingestiegen ist: So kümmert sich die Schwester um die Finanzen, der Vater schmeißt den Laden und der Onkel ist inzwischen auch am Start. Sehr sympathisch! Münchner Kindl SenfDann ging’s ans Verkosten: Wir wurden bestens bedient und mit liebevoll zubereiteten Häppchen versorgt. Von der Dipponaise über den würzigen Biersenf bis hin zum fruchtigen Himbeersenf durften wir alles testen. Mein Favorit ist definitv der feine Mangosenf, der u.a. super zu Käse passt. muenchnerkindlUnd ich bin jetzt großer Fan der Dirty Harry Barbecue Soße, die ebenfalls aus dem Haus Münchner Kindl stammt. Rauchig-lecker ist die! Allerdings mit fast 8 Euro nicht ganz günstig. Den Senf bekommt man pro Glas übrigens für rund 5 Euro – sehr ok, wie ich finde.

Mehr Infos und tolle Rezepte gibt’s hier: muenchner-kindl-senf.com

Vielen lieben Dank an Häberlein&Mauerer für die Einladung. Der Nachmittag hat großen Spaß gemacht!

 

Advertisements