Wo gibt’s Falafel in München?

Mit der Falafel in München ist das so ein Thema… Meistens bekommt man die frittierten Kickererbsen nur beim Dönermann seines Vertrauens und die sind dann eben türkisch und nicht arabisch. Zwar schmeckt die türkische Variante meist genauso gut, ist aber einfach nicht original. Im Berberhaus am Tollwood bekommt man eine ziemlich original zubereitete Falafel, allerdings findet das Tollwood nur zwei Mal im Jahr statt. Jetzt haben wir endlich eine tolle Alternative gefunden: das Sababa am Viktualienmarkt. Dort gibt’s die Falafel mit leckerer Sesamsoße – wie es sich gehört. Plus: Man darf die Brottasche sogar selbst mit Salat und anderen Leckereien füllen.

Advertisements