Bloggerevent: Foodstylist verrät seine geheimen Tricks

10 Apr

Letzte Woche fand ein Blogevent der Extraklasse statt: Die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) lud in Haralds Kochschule ein, um uns Genussblogger in die Welt des Foodstylings zu entführen. Daniel Petri, Foodstylist, und Kai Stiepel, Fotograf, gewährten uns Einblick in ihre tägliche Arbeit. Superinteressant! Dass hier und da an Lebensmitteln getrickst wird, um sie für ein Foto in Szene zu setzen, war klar. Dass allerdings sooo viel getrickst wird, bis die Speisen nicht mehr genießbar sind, hätten wir nicht gedacht. Oder wusstet, dass der Milchschaum eines Latte Macchiato zum Beispiel mit einem gequirltem Rasierschaum verfeinert wird?

Latte Macchiato

Foodstylisten verraten ihre Tricks übrigens nur ungern, da ziemlich viel Konkurrenz auf dem Markt herrscht. Gerade deshalb ist es besonders toll, dass wir die Möglichkeit hatten, einem Meister über die Schulter zu schauen. Neben Latte Macchiato hat Daniel eine Erbsensuppe präpariert und auch hier ordentlich gezaubert: Unter der Suppe befindet sich beispielsweise eine Ladung Gries, in die man Zahnstocher mit fixierten Erbsen oder ähnliches stecken kann – so verrutscht garantiert nichts. Fotograf Kai hat die Suppe anschließend ins rechte Licht gerückt und schon entstand am Ende ein cooles Foodfoto.

Suppe Foto

Nachdem wir schon während des Vortrags mit diversen Köstlichkeiten vom Flying Buffet verwöhnt wurden, gab’s anschließend bei nettem Get-Together weitere kulinarische Highlights zu kosten: Wir schwärmen jetzt noch vom leckeren Ziegenkäse-Parfait und der fantastischen Frischkäse-Creme-Brulée.

Milch

Vielen Dank an die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft für die Einladung und den wunderbaren Abend!

 

Endlich auch in München: Dunkin Donuts

7 Apr

Ahhhhh, es ist so weit! Es eröffnet doch tatsächlich ein Dunkin Donut in München. Nachdem Donut-Fans schon seit Jahren auf Facebook um eine Filiale betteln, hat das Flehen nun ein Ende: Am Mittwoch, 9.4.2014, eröffnet am Orleansplatz 10 die erste 24-Stunden-Filiale des berühmten Stores. Wir werden so schnell wie möglich vorbeischauen, um uns eins der süßen Teilchen zu schnappen.

Hier geht’s zum Opening Event und hier gibt’s  alle Infos zum Dunkin Donut München.

 

Veganes Westend: Bodhi

7 Apr

Im Westend hat kürzlich ein neuer Veganer aufgemacht. Klar, dass wir das Bodhi umgehend testen wollten. Überrascht waren wir von der hippen Wirtshausatmosphäre und der überzeugenden Speisekarte: Neben feinen Salaten und Süppchen finden sich viele dicke Sattmacher wie Rouladen, “Käs”-Spatzen und tierlose Burger auf dem Menü.

Veganer Burger

Für uns gab’s einmal den frischen Feldsalat mit Himbeer-Walnuss-Dressing mit gebackener Tempeh und Steckrübenchips (ca. 10 Euro) und einmal den Bodhi Burger mit Sojapflanzerl plus Kartoffel-Wedges und Salat (ca. 10 Euro).

Salat

Zum Nachtisch hatten wir außerdem die weiße und dunkle Mousse au Chocolat mit Beeren (ca. 6 Euro) – mmmhhh! Sympathisch finden wir, dass es im Bodhi auch Bier und Wein zum Essen gibt und nicht wie beispielsweise im Max Pett komplett auf Alkohol verzichtet wird.

Dessert vegan

Fazit: Wir mögen den gemütlichen Veganer, weil wir nett bedient wurden und alles vorzüglich geschmeckt hat – auch ohne Tier!

Bodhi

Ligsalzstrasse 23
80339 München
https://www.facebook.com/bodhivegan 

 

Savoir Vivre in Hamburg

28 Mär

Diese Woche machen wir einen kurzen Ausflug nach Hamburg. Dort findet Ende April ein ziemlich cooles Event statt, so dass wir einfach darüber berichten müssen. Das Gourmetmagazin SAVOIR VIVRE veranstaltet vom 25. – 27. April eine Wein- und Gourmetmesse – DER Treffpunkt für Geniesser! Vor Ort werden Winzer, Spirituosenbrenner und andere Genuss-Manufakturen ihre Produkte ausstellen. Das Beste: Es darf genascht und gekostet werden.

Solltet ihr zufällig in die Hansestadt fahren, findet ihr hier mehr Infos: www.savoirvivre.de.

Bayerisch hip: Münchner Spezlwirtschaft

27 Feb

Es wird Zeit, euch unseren Lieblingsbayer vorzustellen… Die Spezlwirtschaft ist ein Laden ohne großen Schnickschnack. Einfach nur gemütlich. Ganz neu ist das urige Lokal über dem Crux nicht, seit über einem Jahr gibt’s hier schon Rahmfleckerl, Schnitzel, Bayernox, Spanferkel, Spinatknödel, Kasspatzen und noch viel mehr. Besonders cool ist, dass die Spezlwirtschaft jeden Freitag und Samstag bis 5 Uhr morgens geöffnet hat. Das nächste Mal gibt’s also auf dem nächtlichen Nachhauseweg kein Mäcces, sondern Rahmfleckerl.

Spezlwirtschaft

Münchner Spezlwirtschaft
Lederer Straße 3
80331 München
Mehr Info: www.spezlwirtschaft.me
(
Bild: Spezlwirtschaft.me)

Nudelhaus Sano am Isartor

26 Feb

Eigentlich kommt man hier wegen der leckeren Asia-Suppen her. Und wegen des günstigen Sushis. Uns haben es vor allem die kleinen, aber feinen Vorspeisen angetan. Unser Vorspeisen-Trio im Uhrzeigersinn: Kimchi, Miso Suppe und Algensalat mit Sesam.
Sushi  Sano

Sushi Sano
Zweibrückenstraße 19
80331 München
Mo. – Sa.: 11.00 h – 22.00 h
Sonntag und Feiertag geschlossen
Mehr Info: www.sushi-sano.de

Im Käsefondue-Himmel: Gärtnerplatz Alm

13 Feb

Wir lieben Käse. Und Käsefondue noch viel mehr. Deshalb finden wir es auch fantastisch, dass es in München jetzt einen Laden gibt, der sich auf Käääse spezialisiert hat. Die Gärtnerplatz Alm macht ihrem Namen alle Ehre und verwandelt sich jeden Abend ab 17 Uhr in eine urige Apres-Ski-Bude inklusive Glühwein und Fondue. Mit der stinknormalen Variante ist es hier übrigens nicht getan: Rund 10 verschiedene Variationen – von italienisch über bayerisch bis hin zu französisch – stehen hier auf der Karte. Neuerdings soll es auch Fleischfondue geben. Wegen uns hätte das wirklich nicht sein müssen: Der Obstler auf’s Haus schmeckt nach einem deftigen Käsemahl doch viel besser.

Gaertnerplatzalm

Wer hier einkehren möchte, muss sich beeilen: Die Gärtnerplatz Alm soll es nur noch bis März geben. Anschließend wartet schon das nächste Konzept auf den Laden, in dem mal der Zappeforster und das Krk zuhause waren.

Gärtnerplatz Alm
Corneliusstraße 16
80469 München
Öffnungszeiten: täglich 17:00-23:00
Mehr Infos über Facebook.

Koreanischer Imbiss: The Cup

10 Feb

München imbisst jetzt auf koreanisch. In der Fraunhofer Straße, wo einst das Kabos lag, eröffnete im Dezember die neue Imbisskette The Cup. In Europa noch völlig unbekannt, ist The Cup in Asien längst Kult. Umso toller, dass München die erste europäische Stadt mit Cup-Filiale ist. Der Zusatz Korean Well Being Cuisine ist vielversprechend: Nur natürliche Zutaten sollen in den koreanischen Speisen landen, die in Cups (was sonst!?) serviert werden.

The Cup Imbiss

Wir haben den Wohlfühlimbiss getestet und hatten 1. die Spicy Seafood Udon (scharfe Nudelsuppe mit Meeresfrüchten) mit einem Shigumchi (Spinatsalat mit Sesamöl) sowie 2. Bi Bim Bap (gebratener Reis mit Rindfleisch und Ei) mit einem Kimchi (scharfer Chinakohl). Wir sind total begeistert: Die Gerichte waren scharf, frisch und superlecker! Das war garantiert nicht unser letzter Besuch im The Cup.

Korea The Cup

The Cup – Korean Well Being Cuisine
Fraunhoferstrasse 11
80469 München
Öffnungszeiten: Mo – Sa 11:30 – 22:00 Uhr & So 12:00 – 22:00 Uhr
Mehr Infos hier. 

Brandnooz Box November und Dezember 2013

19 Jan

Die grüne Brandnooz Box hat uns auch in den letzten beiden Monaten überrascht. Das war drin…

…im November:

DeBeukelaer Kex Schoko-Butterkeks Vollmilch (Oktober 2013): ca. 1 Euro
Maggi So saftig garen Rahmlendchen mit Champignons und Schalotten (Oktober 2013): ca. 1 Euro
Lindt Hello Dark Chocolate Cookie (September 2013): ca. 2 Euro
Maya Mate (Juli 2013): ca. 1 Euro
Kluth Schoko Studentenfutter (Oktober 2013): ca. 2 Euro
Krüger Coffeecano Cappuccino (November 2013): ca. 3 Euro
Funny-frisch Kessel Chips Sweet Chili & Red Pepper (Mai 2012): ca. 2 Euro
Schapfenmühle Hafer Cookies (Juni 2013): ca. 2 Euro

Produkte Gourmetbox

…im Dezember:

Goldmännchen Tee Cocktail Planter’s Punch: ca. 3 Euro
Seeberger Mikrowellen Popcorn Salz-Pfeffer (November 2013): ca. 1 Euro
Löwensenf BBQ Sauce (März 2013): ca. 3 Euro
John West Thunfischfilets in Sonnenblumenöl (März 2013): ca. 2 Euro
DeBeukelaer Glücks-Kex (Dezember 2013): ca. 2 Euro
Lacroix Gänsefond: ca. 3 Euro
Mentos Erdbeer-Mix (Oktober 2013): ca. 1 Euro
Hengstenberg Chili-Paprika-Gurken (September 2013): ca. 2 Euro

Veganz eröffnet im Glockenbachviertel

18 Jan

Am Baldeplatz im Glockenbachviertel hat am 13. Dezember 2013 ein neuer, vollkommen veganer Supermarkt eröffnet. Wir haben uns die Einladung zur Eröffnung des Veganz nicht entgehen lassen und sind liebend gern zur großen Einkaufs- und Probiertour angetreten. Die Auswahl ist riesig und nicht nur für Veganer die reinste Freude: Von Seedweed Snacks über Pralinen aus Affenbrotbaumfrucht bis hin zu exotischem Fruchtleder gibt’s einfach alles für die bewusste Ernährung. Besonders schön: Im Veganz ist eine Mini-Filiale des Max Pett Restaurants integriert und so werden im Max Pettchen leckere Torten und Backwaren angeboten.

Veganz

Veganz – Wir lieben Leben – München GmbH
Baldestraße 21 / Ecke Auenstraße
80469 München
Mehr Infos gibt’s hier: Veganz

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 316 Followern an